2021

2021 feiern wir den 250. Geburtstag von Heinrich Zschokke.

Hier ein provisorisches Programm der zahlreichen Anlässe und Projekte, nähere Informationen folgen zeitnah:

  • Ab März 2021 | Verkauf eines Zschokke-Biers in ausgesuchten Lokalen in Aarau.
  • 7. April, 28. April, 5. Mai 2021, 15.00–16.30 Uhr | Volkshochschule Aarau im Altersheim Herosé: Nanny Zschokke-Frauenleben vor 200 Jahren. Vortragsreihe mit Werner Ort und Marianne Blattner.
  • 11. April 2021, 11.00 Uhr | Literarische Gesellschaft: Erzählend führt Claudia Storz durch die gemeinsame Berner Zeit von Zschokke und Kleist, begleitet von Alexander Müllenbach auf dem Tafelklavier. Dazu Büchertisch. Flyer.
  • 8. Mai 2021 | Landschaftswanderung mit Überraschungen: Landenhof – Rombach mit Marianne Blattner. Information und Buchung: Aarau Info.
  • 16. Juni 2021 | Generalversammlung der HZG in der Blumenhalde.
  • 10. Juni 11.00-14.00 Uhr, 15.Juli und 12.August 17.00-20.00 Uhr | Pique Nique sur l‘herbe beim Zschokke-Denkmal (Marianne Blattner, Rebekka Moser).
  • 2. Juli 2021 | Maienzug: Zschokke Denkmal ist geschmückt.
  • 23. Juli 2021, 18.00–20.00 Uhr | Sommerakademie Volkshochschule Aarau: «Heinrich Zschokke und der Wald» mit Stadtförster Roger Wirz.
  • 6. August 2021, 18.00–20.00 Uhr | Sommerakademie Volkshochschule Aarau: «Nanny Zschokke – auf Augenhöhe!» beim Zschokke Denkmal. Text und Tanz mit Apéro u.a. auch Zschokkebier, mit Samia von Arx und Jenni Matheja.
  • 18. September 2021 | Historische Gesellschaft Aargau: Landschaftswanderung Landenhof – Rombach mit Marianne Blattner.
  • 23. September 2021, 19.30 Uhr | Blumenhalde: Diskussion Dagmar Bujack und Werner Ort zu «Stunden der Andacht».
  • 25. September 2021 | Jubilämsfeier  im Grossratsgebäude in Aarau. Festrednerin: Christine Egerszegi.
  • 19. November und 26. November 2021 | Stadtbibliothek: «Gastmahl des Lebens» rezitiert von Ortrud Gysi mit Querflötenmusik von Barbara Bossert; 4-Gang Essen von Gregory Kilcullen zubereitet.
  • Herbst: Restaurant Speck – Arti-Zschöckli!
  • Winter 2021 | Stadtbibliothek: «Hört zu um vier» – Lesungen aus Texten Zschokkes.
  • Stadtmuseum und Naturama: zwei kleine Ausstellungen zu Zschokke.

Und: es gibt einen Zschokke-Film! Die beiden Brüder Adrian Zschokke aus Zürich (Jg. 1952), Filmemacher und Besitzer einer Produktionsfirma, und Matthias Zschokke aus Berlin (Jg. 1954), Schriftsteller und Filmemacher werden ihn realisieren. Weitere Informationen: www.zschokkefilm.ch.

Der Zschokke-Tag am 1. Dezember 2019 war auch der Auftakt zum Film. Das Programm des Zschokketages finden Sie im Archiv hier.